Die Kraft biblischer Lehre

Ich liebe es das Wort Gottes zu lehren. Ein zentraler Auftrag Jesu an seine Jünger war: "lehrt sie zu halten, alles was ich euch geboten habe!" (Mt 28,20). Somit ist das Unterweisen in biblischer Lehre eine zentrale Aufgabe, die es zu erfüllen gilt. Die Kirchengeschichte zeigt uns, das Einseitigkeiten oder Oberflächlichkeit in biblischer Lehre immer die Gemeinde/Kirche gefährden. Biblische Lehre ist wie das Fundament eines Hauses. Wenn das Fundament brüchig ist, wird das Haus bei Erschütterung in sich zusammenfallen (vgl Mt 7,24ff.). In der Lehre geht es um mehr, als nur darum die Menschen über biblische Inhalte zu informieren. Es geht im Wesentlichen darum, dass Menschen durch die Kraft des Heiligen Geistes aufgrund biblischer Lehre geprägt und verändert werden (vgl. Kol 1,28). Diese pneumatische Dimension kennzeichnet jeden geistlichen Leitungsdienst (Eph 4,11) und daher auch den Dienst des Lehrers.

Als Theologisches Seminar BERÖA (www.beroea.de) sind wir die Ausbildungsstätte des deutschen Pfingstbundes (www.bpf.de). Viele Kurse am TSB können auch von Gasthörern besucht werden. Eine Liste der momentan für Gasthörer offenen Kurse sind unter folgendem Link zu finden: www.beroea.info/schulung/kurse.html.

Wir freuen uns über jeden Teilnehmer und wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass der Leib Christi in seiner göttlichen Berufung zum Werk Gottes in unserer Zeit freigesetzt wird.

 

Das untenstehende Feedback betrifft Kurse, die ich unterrichte. Mit Pneumatologie ist die Lehre über den Heiligen Geistes, mit Ekklesiologie die Lehre über die Gemeinde/Kirche, mit Christologie die Lehre über Christus, mit Soteriologie die Lehre über das Heil in Christus, gemeint, auch Ethik ist für Gasthörer offen (vgl. Ethik: klar und praxisnah).


Feedback: BERÖA - Schulungen


David Holey:

Pneumatologie: Ich habe Marcel in diesem Kurs als leidenschaftlichen und unglaublich begabten Lehrer kennengelernt. Der Kurs besteht aus einer großartigen Mischung von hohen akademischen Niveau und tiefgewurzelten und gelebten Glauben. Es wird ein umfassendes Bild des Heiligen Geistes vermittelt, welches mich persönlich für meinen Dienst als Pastor unglaublich inspiriert hat.


Monika Wilhelm:

Ich durfte bei Marcel den zweiteiligen Kurs „Ekklesiologie“ im Rahmen meiner Ausbildung zur Pastorin auf dem Theologischen Seminar Beröa besuchen. Der Kurs hatte eine große inhaltliche Dichte, war theologisch sehr fundiert und reflektiert. Marcel stellte immer wieder den Bezug zur Praxis her. Bei kaum einem anderen Kurs wurde ich so gut zugerüstet für meinen Dienst und meinen eigenen Glauben. Durch seine authentische und leidenschaftliche Art hat Marcel die Gabe, dich richtig mit zu reißen. Selbst wenn das Thema an sich eher trocken ist, du kannst gar nicht anders als danach „on fire“ zu sein. Ich kann diesen Kurs bei Marcel absolut weiterempfehlen.


 

Lars Tietgen:

Im Rahmen der Kandidatenausbildung hatte ich im Frühjahr 2016 die große Freude, u.a. den Kurs Pneumatologie am Theologischen Seminar Beröa in Erzhausen zu absolvieren. Dieser Kurs hat in meinem persönlichen Leben und in meinem Gemeinde-Dienst entscheidende und nachhaltige Akzente gesetzt. Marcel Locher versteht es wie kaum ein anderer, die verschiedenen Elemente der systematischen Theologie mit Leidenschaft, Transparenz und äußerster biblischer Akkuratesse zu vermitteln. Wer in unserem Land zu den Menschen gehören will, die wirklich etwas bewegen wollen, kommt an diesen Inspirationen nicht vorbei.


Thorsten Verheyen:

Ich habe bei Marcel Locher die Kurse Pneumatologie, Ekklesiologie und Christologie absolviert. Ich habe seine Kurse genossen, da sie Inhaltlich sehr tief und akademisch und zugleich praxisnah waren. Marcel schafft es, sich auf die unterschiedlichen Zuhörer einzustellen und jedem dort zu begegnen, wo er sich befindet. Vom Akademiker bis hin zu einem normalen Kirchenbesucher. Kurz gesagt sind seine Kurse absolut zu empfehlen für jeden, der tiefer in die Theologie eintauchen möchte, um dies in der Praxis anzuwenden.


Evelyn Schröder:

Ich besuchte die Kurse Pneumatologie I und Pneumatologie II, Christologie/Soteriologie und Ekklesiologie. Ich fand alle Kurse sehr gut, lehrreich, tiefgehend, inspirierend und lebendig. Oft spürte ich das Wirken des Heiligen Geistes, wenn Marcel gelehrt hat und merkte, dass der Inhalt nicht nur in den Kopf, sondern in mein Herz drang. Marcel hat die Gabe, den Lehrstoff mit großer Begeisterung zu vermitteln und ist in allem sehr authentisch und überzeugend.Ich kann jedem empfehlen, die Kurse zu besuchen. Sei es für den Dienst oder für einen selber zur Auferbauung und zum persönlichen geistlichen Wachstum.

Heiko Zinecker:

Der Unterricht bei Marcel ist herausfordernd und tiefgehend. Er läßt seine Zuhörer nicht an der Oberfläche, sondern nimmt sie mit in die Tiefe und baut die Themen wirklich vom Fundament her auf. Man spürt immer seine Leidenschaft und Begeisterung für die Theologie. Doch sein Herz schlägt auch für die Gemeinde vor Ort und so ist die Brücke zur Praxis und dem Gemeindealltag immer gegenwärtig. Soteriologie war für mich ein Highlight. Ich hätte nie gedacht, wie spannend es sein kann die einfachen Grundlagen über Glauben, Busse und Erlösung neu von der Bibel her zu untersuchen und zu verstehen. Ich verdanke Marcel ein breites Wissen in den verschiedenen Themengebieten. Für mich ist das ein wertvolles Fundament für mein persönliches Leben und den Dienst geworden.


Ugur Kocer:

Ich bin begeistert, wie Marcel es schafft, komplexe theologische Themen, so einfach wie möglich, lebendig und greifbar weiterzugeben. Er hat seine theologische Linie und kann diese auch darlegen. Zugleich fordert er mich und die anderen Studenten heraus, unsere theologische Linie zu finden und diese auch biblisch zu begründen, wie zuletzt auch in dem Fach Christologie/Soteriologie

Was ich an ihm schätze ist, dass er „out of the Box“ denken kann - dass er auch außerhalb seiner theologischen Meinung, mit theologisch anderes denkenden, im Gespräch sein kann. 


Jens Faber:

Ich habe bei Marcel Locher Christologie-Soteriologie und Ekklesiologie besucht. Beide Kurse waren für mich sehr intensiv und gehaltvoll. Es war eine Menge Stoff, den es zu verstehen und zu lernen galt. Aber diese Herausforderung war sehr wertvoll für mich und der Inhalt hat meinen Dienst bereichert und auch positiv geprägt. Vielen Dank für deinen super Unterricht.


Harald und Sabrina Scherer:

Der Unterricht mit Marcel Locher ist von vorne herein immer auf das Ziel hin ausgerichtet. Jeder Teilnehmer weiss genau was am Ende auch erwartet wird. Hochinteressant sind immer auch Austausch und Diskussionen, wobei es bei klaren Statements immer um die Sache geht. Marcel redet nicht vom Glauben, er erwartet, dass die Inhalte die Herzen der Schüler erreicht und durch Gottes Geist die Herzen verändert werden. So haben wir das jedes mal als große Bereicherung erlebt. Fachlich kompetent, geistlich durstig, auf Jesus ausgerichtet, menschlich nahbar und wertschätzend.


Carsten Holey:

Während meiner Integrationskurse habe ich die Vorlesungen in Pneumatologie und Ekklesiologie von Marcel schätzen gelernt. Er lehrte in einer erfrischenden Art und Weise ohne die theologischen Schwerpunkte zu verwässern und schärfte somit bei allen Hörern das Verständnis über den Heiligen Geist sowie den Auftrag und die Ausrüstung seiner Gemeinde.


Benjamin Derscheid:

2016 habe ich den Kurs Pneumatologie bei Marcel Locher besucht. Besonders gefallen hat mir, dass Marcel unterschiedliche Aspekte in der Lehre über den Heiligen Geist beleuchtet und biblisch herausgearbeitet hat. Dabei wurden die Teilaspekte gewichtet und sorgfältig systematisiert, sodass einem das Lernen durch besseres Verstehen erleichtert wurde. Auf Fragen in Diskussionen wurde fundiert geantwortet. Durch seinen humorvollen und modernen Unterricht ermöglicht Marcel einen schnellen Zugang zum Thema und motiviert einen auch darüber hinaus an wichtigen Themen dran zu bleiben und sich weiter zu entwickeln.


Matthias Wölfer:

Der Kurs Ekklesiologie von Marcel Locher war äußerst aufschlussreich und sehr intensiv. Ich schätze die Art, wie Marcel komplexe Themengebiete vermittelt. Man spürt seine Leidenschaft für das Thema und die Tiefe seiner sachlichen Kompetenz. Ich kann den Kurs bei Marcel Locher nur weiterempfehlen.


Mike Allstaedt:

Ich besuchte im Jahr 2011 die Kurse Christologie/ Soteriologie und Ekklesiologie im Blockunterricht bei Marcel Locher. Diese Kurse waren gut und fundamentiert, da sie auch Hintergründe beleuchteten, Zusammenhänge offenbarten und damit Raum für tieferes Verstehen boten. In den Kursen gab es die Freiheit, auch mal kritisch zu hinterfragen und zu diskutieren, wenn eine Meinungsverschiedenheit auftrat, ohne dass man sich auf der Meinung von Marcel zustimmen zu müssen. Ich danke dir Marcel dafür. Speziell der Kurs Ekklesiologie gab mir persönlich z.B. ein erweitertes Verständnis für unsere Geschwister in den anderen Gemeinden und Kirchen.Für mich waren diese Kurs auf jeden Fall eine Bereicherung und ich kann sie nur empfehlen. 


Andrea Secker:

Der Kurs Ekklesiologie war für mich sehr gut, sehr tiefgehend, und vor allem sehr praktisch. Manche Sachen sind mir neu bewusst geworden und ich erkannte tiefer, was wirklich alles dahinter steckt (wie z.B. Abendmahl oder auch Taufe). Ich finde die Art wie Marcel Locher unterrichtet sehr gut, es ist spürbar, dass er aus der Gemeindepraxis kommt. Herausfordernd aber gut finde ich auch die Art der Fragenstellungen, die durch den Unterricht von Marcel an uns gerichtet wurden.


Alexander Jähnig:

Pastor Marcel Locher versteht es komplexe, theologische Gesamtzusammenhänge in einfache, alltagsrelevante Worte zu kleiden und so den Studenten dafür zu begeistern und zu inspirieren. Ich bin jedes mal von der Leidenschaft Marcels´ beeindruckt, sei es in Pneumatologie, Ekklesiologie oder anderen Disziplinen der systematischen Theologie. Marcel hat trotz großer Kompetenz (oder vielleicht eher „deswegen") ein brennendes, „feuriges" Herz für die Gemeinde Jesu und die Menschen, die seine Gemeinde bilden. Ich kann seine Kurse und Inhalte empfehlen.


Michael Heitmann:

Die Kurse Pneumologie und Ekklesiologie bei Dozent Marcel Locher waren in meiner Studienzeit absolute Highlights. Nicht häufig erlebt man einen so leidenschaftlichen und begeisternden Lehrer. Ich habe in seinen Kursen viel gelernt!


Rainer Holthuis:

Die Kurse auf Beröa sind sehr bereichernd und ermutigend! Vor Kurzem habe ich den Kurs Christologie/Soteriologie beendet. Wie in allen Kursen der systematischen Theologie, wurden wir u.a. auch dort wieder dazu bewegt, schon „bestehende theologische Aussagen“ biblisch zu reflektieren. Das ist für den Leitungs und Verkündigungsdienst in der Gemeinde sehr wertvoll.

Die Kurse sind nicht nur „bloße Vorträge“, sondern die Gegenwart des Heiligen Geistes ist deutlich spürbar. Einfach klasse und sehr zu empfehlen!

 


Samuel Waldeck:

Im Kurs Ekklesiologie hat mich die Leidenschaft und Begeisterung für Jesus und seine Kirche von Marcel sehr beeindruckt. Die biblische Reflexion darüber, wofür Kirche da sein soll und was sich Gott dabei gedacht hat, hat auch mir eine neue Leidenschaft für sein Reich und die Kirche gegeben. Im Kurs Christologie/Soteriologie faszinierte mich ebenfalls die  Leidenschaft und Begeisterung von Marcel für Jesus, wer er ist und was er für uns vollbracht hat. Dieses Seminar war sehr inhaltsreich. Die Reflexion darüber „Wer Jesus in der Bibel ist“ und was es heißt an ihn zu „Glauben“, hat in mir ein noch viel stärkeres Verlangen herbeigeführt, diese gute Botschaft von Jesus Christus weiterzuerzählen. Ich würde dieses Seminar ebenfalls jedem empfehlen, der noch tiefer verstehen will.


David Sindhu:

Der Kurs Pneumatologie mit Marcel Locher als aufgeweckten Dozenten hat mir geholfen Inhalte rund um das Thema des Heiligen Geistes und seines Wirkens neu zu vertiefen. Sein steter Bezug zur alltagstauglichen Praxis bei allem angemessenen Hinterfragen gelebter Strukturen ist hilfreich für mich, um meine eigene Reflektionsbasis auszubauen. Er gibt keine "so-wird´s-gemacht"-Lösung vor, sondern führt die Studierenden an den Punkt, sich selbst Gedanken zu machen und entsprechend im Wort Gottes zu graben unter aktiver Nutzung der kognitiven Substanzen.


Frank Vansovics:

Ekklesiologie: Es war ein sehr gutes Seminar! Inhaltlich gut, biblisch fundiert, anspruchsvoll. Der Unterricht war interaktiv, dadurch lebendig,  guter Austausch; genügend Raum für Fragen, und immer (Gemeinde) - praxisnahInsgesamt sehr empfehlenswerter Kurs!


Alois Niebergall:

Ich habe an mehreren Blöcken als Gasthörer teilgenommen. So besuchte ich Christologie/SoteriologieEinführung Systematische TheologieEkklesiologie und PneumatologieAlle Kurse waren hochinteressant und ich hatte immer viel Freude und Segen erfahren. Auch meine zwei Freunde aus der Gemeinde, die mit mir die Kurse besuchten, waren sehr angetan. Deine Kurse hatten mich sehr angesprochen. Du hast die Themen super rübergebracht.